top of page

klimaschädliche 5000 Tonnen CO2 jährlich

Aktuell werden jährlich rund 23 Millionen Kilowattstunden(KWh) Energie in Schönbühel-Aggsbach verbraucht. Nur 26% davon sind klimafreundliche erneuerbare Energie. Die restlichen 17Mio KWh werden aus fossiler Energie bereitgestellt und verursachen damit klimaschädliche 5000 Tonnen CO2 jährlich.

(Informationsquelle: energiemosaik.at).


Klimaerwärmung und Ressourcenverbrauch haben ein Ausmaß angenommen, welches die Lebensgrundlage der Menschheit existenziell gefährdet. Auch in unserer Gemeinde Schönbühel-Aggsbach, die Teil des Weltkulturerbes Wachau ist, sind die Auswirkungen des Klimawandels spürbar und Prognosen zeigen einen weiteren drastischen Anstieg der Temperaturen:

Aktuell werden jährlich rund 5000 Tonnen klimaschädliches CO2 jährlich im Gemeindegebiet freigesetzt. Diese werden vor allem durch Wohnen (46%) und Verkehr (42%) verursacht.

Die erforderliche Vermeidung von 17 Mio KWh aus fossiler Energie kann am besten dadurch gelingen, wenn wir den Verbrauch einsparen (um 70%) und 30% (das sind rund 5Mio KWh) durch den Einsatz von erneuerbarer Energie ersetzen.


Klimaschädlichen 17Mio KWh sollen nun mit Vermeidung und Einsparung um 70% und zu 30% (das sind rund 5Mio KWh) durch Substitution mit erneuerbarer Energie ersetzt werden.

Damit dies gelingen kann, wurde der Verein Bürger*InnenKRAFTwerk Schönbühel Aggsbach gegründet, denn es fehlt nicht an Engagement und Bereitschaft für nötige Korrekturen und Kostenbeteiligung damit umweltbezogene Risiken auch hier reduziert werden.


14 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page